250 Jahre Hausnummern in Wien

250 Jahre Hausnummern in Wien
Eine digitale Flanerie geführt von Anton Tantner, Do 28.10.2021, 19 Uhr Zoom-Link: https://univienna.zoom.us/j/99372774624?pwd=bS9HWlJubzVlSTZUU2JCRjg0aVZaZz09 Vor 250 Jahren wurde die erstmalige Einführung von Hausnummern in Wien abgeschlossen – die von Anton Tantner angeleitete digitale Flanerie ermöglicht die Fortsetzung der open Air-Formate des Labor Alltagskultur nun auch im digitalen Raum: Klein und unscheinbar hat sie sich an die ...

Friedhof der Namenlosen

Friedhof der Namenlosen
Es ist lange schon eine Spezialität von Wien, dass Friedhöfe gern besuchte Freizeitstätten darstellen. Besonders bekannt dafür ist, neben dem Zentral- und dem St. Marxer Friedhof, der Friedhof der Namenlosen beim Alberner Hafen. Hier wurden von 1840 bis 1940 aus der Donau geborgene Wasserleichen beigesetzt. Am ersten Sonntag nach Allerseelen führt der benachbarte Fischereiverein Albern ...

Sinnvoll tätig sein

Donnerstag 14. Oktober, 19 Uhr Franz Schandl und Context XXI Sinnvoll tätig sein Perspektiven jenseits der Lohnarbeit Die „Freie Akademie Meidling“ lädt ins „Labor Alltagskultur“ 1120, Kolonieweg 48 Alle Workshops dank der Förderung durch die MA7 kostenlos! Anmeldung bei Ulli Fuchs erforderlich (fuchs@kinoki.at, 0650 510 92 78) Special Guest & Referent: Franz Schandl Lesekreis im ...

Weinwanderung „Wien – Legende und Wirklichkeit“

Weinwanderung
Gernot Trausmuth lädt ein: SONNTAG, 3. OKTOBER 2021 VON 13:00 BIS 17:00 Weinwanderung „Wien – Legende und Wirklichkeit“ (Treffpunkt Beethovengang) Der Wein gehört zu Wien wie die Oper, das Theater und die Fiaker. Und da Corona „normale“ Buchpräsentationen ohnedies kaum erlaubt, machen wir aus der Not eine Tugend und gehen in die Weinberge. Dort präsentieren ...

Eva Berger führt durch den Pötzleinsdorfer Schlosspark

Eva Berger führt durch den Pötzleinsdorfer Schlosspark
Freitag, 1.Oktober 15 Uhr. Die beliebte Ausflugszone am Westrand von Wien, der Beginn des Wienerwalds, war ursprünglich eine Abfolge von Landschaftsgärten, beruhend auf der Gartenphilosophie des 18. Jahrhunderts. Garten präsentiert sich darin als Mischung von Natur und Kunst. Die an der TU Wien lehrende Gartenhistorikerin Eva Berger wird uns in einem Spaziergang durch den Pötzleinsdorfer ...