Labor Alltagskultur

Phone:0650/5109278 / fuchs@kinoki.at

Der VereinssitzDer Vereinssitz des Labor Alltagskultur ist in einem wunderschönen Meidlinger Schrebergarten, direkt an der U6 bzw. Schnellbahn, gelegen. Es gibt Besprechungsräume, geeignet für Meetings, Treffen, Workshops, Lesungen u.ä. für bis zu 15 Personen, und eine große Terrasse und viel Platz im Garten für Aktivitäten verschiedenster Art.

Wir stellen euch diese Möglichkeiten für einen Unkostenbeitrag gern zur Verfügung!

Related upcoming events

  • 08.08.2020 10:30 - 08.08.2020 17:00

    Die 8. Etappe unserer Wien-Umrundung führt uns in den Wienerwald.
    Treffpunkt ist Samstag 8.8. um 10:30 bei der Endstation der Straßenbahnlinie 60 in Rodaun. Von dort begeben wir uns an die Liesing, der wir bis Kalksburg folgen. Von dort geht es über die Klausen, vorbei am wunderschönen Mini-Ökosystem Pappelteich zum Gütenbachtor des Lainzer Tiergartens. Dort geht es Richtung Hermesvilla, an ihr vorbei zum Rohrhaus, an der Johannserwiese vorbei zum Nikolaitor, Endpunkt ist der Bahnhof Hütteldorf.
    Länge: ca. 15 km.

  • 09.08.2020 15:00 - 09.08.2020 20:00

    SONNTAG 9. AUGUST 15-20 h
    OPEN AIR IM GARTEN DES LABOR ALLTAGSKULTUR
    1120, Kolonieweg 48

    das fröhliche wohnzimmer: ilse kilic
    FUßNOTEN ZUR WELTGESCHICHTE
    https://www.facebook.com/events/573452100001068/

    SYLTSE- Zeitung für Schwerdenkeleien & Leichtsinnigenten: Stephan Tikatsch »blindkohlekopie« (Gedichte)
    https://syltse.weebly.com/

    Die Buchmacherei: „Eine zweite Revolution? - Das Frühjahr 1919 in
    Deutschland und Europa“. Peter Haumer präsentiert diesen „neuen“ Sammelband.
    https://diebuchmacherei.de/produkt/eine-zweite-revolution-das-fruehjahr-1919-in-deutschland-und-europa/

    Limbus Verlag: Erwin Uhrmann „Toko“ (Roman)
    https://www.limbusverlag.at/index.php/uhrmann-erwin

    BdFÖ, Volksstimme, BAM!: Bärbel Danneberg „Texte für die Zukunft“. Feministisches aus 46 Jahren journalistischer Tätigkeit
    https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rbel_Danneberg

    Mandelbaum Verlag: Gabu Heindl „Stadtkonflikte. Radikale Demokratie in Architektur und Stadtplanung“
    https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=974&menu=buecher


    corona-bedingt biete ich jeweils 20 gemütliche plätze (auf jeder gartenseite) und bitte um anmeldung: wir lesen im freien, ohne verstärkung, freie sitzplatzwahl mit abstand... wir wechseln bei jeder lesung die gartenseite, damit auch noch jeweils leise weiterdiskutiert werden kann, ohne den weiteren ablauf zu stören... der garten ist zum glück groß genug...

    auch für knabberzeug und erfrischungsgetränke wird gesorgt sein!
    und burgenländischen uhudla hab ich zu verkaufen, solipreis 13,- euro pro flasche (von den "roten störchen", vom abgesagten volksstimmefest...)


    Also:
    Freie Platzwahl mit Abstand!
    Anmeldung erforderlich: ulli fuchs per fb oder fuchs@kinoki.at

    Herzlichen Dank an die MA7 für die finanzielle Unterstützung!

  • 10.08.2020 17:00 - 10.08.2020 20:00

    MONTAG 10.8. 17-20h

    Mandelbaum Verlag, kritik & utopie: Robert Foltin „Vor der Revolution. Das absehbare Ende des Kapitalismus“
    https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=955&menu=buecher

    frauenhetz: Birge Krondorfer „Nicht dermaßen angepasst werden“.
    Frauen-Bildung zur Demokratie.
    http://frauenhetz.jetzt/

    Theodor Kramer Gesellschaft: Rudi Burda „Sandige Leiten, rote Saat. Widerstand im Westen Wiens“. Roman
    https://theodorkramer.at/verlag/vorschau/

    Verlag Guthmann-Peterson: Frauen und Tiere.
    Susanna Harringer, Verlagslektorin, Autorin und Übersetzerin zu Tierrecht und Tierverteidigung, geht im Gespräch mit dem Verlagsleiter Wolf Peterson der Frage nach, ob und wie weit Analogien und Vergleiche der Geschlechterverhältnisse und der Behandlung der Tiere in unserer patriarchalen und kapitalistischen Gesellschaft möglich und erlaubt sind.
    http://www.verlag-guthmann-peterson.zugwerk.com/susanna-harringer-manche-tiere-sind-gleicher/


    corona-bedingt biete ich jeweils 20 gemütliche plätze (auf jeder gartenseite) und bitte um anmeldung: wir lesen im freien, ohne verstärkung, freie sitzplatzwahl mit abstand... wir wechseln bei jeder lesung die gartenseite, damit auch noch jeweils leise weiterdiskutiert werden kann, ohne den weiteren ablauf zu stören... der garten ist zum glück groß genug...

    auch für knabberzeug und erfrischungsgetränke wird gesorgt sein!
    und burgenländischen uhudla hab ich zu verkaufen, solipreis 13,- euro pro flasche (von den "roten störchen", vom abgesagten volksstimmefest...)


    Also:
    Freie Platzwahl mit Abstand!
    Anmeldung erforderlich: ulli fuchs per fb oder fuchs@kinoki.at

    Herzlichen Dank an die MA7 für die finanzielle Unterstützung!

  • 12.08.2020 18:00 - 12.08.2020 19:00

    MITTWOCH 12. August 18 h (pünktlicher Beginn)
    OFFENE YOGASTUNDE
    mit Renate Putzi, Spende 10,-

  • 19.08.2020 18:00 - 19.08.2020 19:00

    MITTWOCH 19. August 18 h (pünktlicher Beginn)
    OFFENE YOGASTUNDE
    mit Renate Putzi, Spende 10,-

  • 21.08.2020 18:00 - 21.08.2020 20:00

    Freitag 21. August, 18 Uhr
    im Garten des "Labor Alltagskultur"
    1120, Kolonieweg 48 (U6 Tscherttegasse, Bahnhof Meidling)

    Eine Lesung mit Texten die Jella Jost für den Augustin geschrieben hat; in jedem dieser Texte fokussiert Jella Jost eine Frau, einen Lebensausschnitt, eine Situation, mit scharfem Auge und poetischer Zunge. Walter Mathes, ihr langjährigen Partner, moderiert, pointiert und führt den Schmäh mit lockerer Zunge. Manchmal greift er auch zur Feder und zeichnet. Manchmal greift die Jost auch zur Quetschn und trällert.
    Damit die Rollen frei gestaltbar bleiben, lässt man am besten alle persönlichen Vorstellungen fallen. Feminismus ist ein grenzenloses Feld...

    Jella Jost: Autorin, Schauspielerin, Sängerin, Deutsch-Lehrende, Sprech-/Stimmtrainerin.

    www.spracheundstimme.com
    www.jellajost.blog

    Walter Mathes: Comiczeichner, Schauspieler, Deutsch-Lehrender, Kunsttherapeut.

    Die Veranstaltung findet im Freien statt, die Sitzplätze und Abstände sind frei wählbar, für Händewaschmöglichkeiten und Buffet ist gesorgt.
    Bei Schlechtwetter gehen wir ins Haus hinein, dort können wir die Abstände allerdings nicht garantieren. Es gibt weiters eine Katze.

    Anmeldung bei Ulli Fuchs (fuchs@kinoki.at) & großzügige Spenden für die KünstlerInnen erbeten!!

  • 22.08.2020 10:30 - 22.08.2020 17:00

    Treffpunkt ist Samstag, 22.08. um 10:30 Bahnhof Hütteldorf auf der Seite des Busbahnhofs. Wir gehen zum Dehnepark und über die Steinhofgründe, vorbei an der Feuerwache Steinhof zur Jubiläumswarte. Über die Kreuzeichenwiese geht es zum Schottenhof, am Hanslteich vorbei zur Marswiese und der Schwarzenberg-Allee. Der Allee folgen wir bis zum Teich, dann geht es hinauf zum Hameau und zum Endpunkt Häuserl am Roan.
    Länge: ca. 13 km, bergauf und bergab durch den Wienerwald.

  • 23.08.2020 15:00 - 23.08.2020 20:00

    Sonntag 23.8. 15-20h

     

    edition lex liszt 12: Rudolf Hochwarter „immer wieder taucht ein cowboy
    auf. Politische Positionen“
    https://www.lexliszt12.at/index.php/autorinnen-kuenstlerinnen/manufacturer/hochwarter-rudolf

    Drava Verlag: Mladen Savic "Narrenschiff auf großer Fahrt"
    https://www.drava.at/buch/narrenschiff-auf-grosser-fahrt/

    Parasitenpresse: Astrid Nischkauer und Lydia Haider
    https://parasitenpresse.wordpress.com/

    Afro-asiatisches Informationshaus: Mitra Shahmoradi „1001 Nacht - das
    ewige Spiel“
    https://mitra-strohmaier.com/lebenslauf/

    Tarantel- Lesetheater & Werkkreis Literatur der Arbeitswelt: „UP /
    Unsere liebe Post, ein Lesebuch“.
    Harry Kuhner: "Sorglose Tage" (autobiographischer Bericht eines
    Remigranten)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Kuhner


    corona-bedingt biete ich jeweils 20 gemütliche plätze (auf jeder gartenseite) und bitte um anmeldung: wir lesen im freien, ohne verstärkung, freie sitzplatzwahl mit abstand... wir wechseln bei jeder lesung die gartenseite, damit auch noch jeweils leise weiterdiskutiert werden kann, ohne den weiteren ablauf zu stören... der garten ist zum glück groß genug...

    auch für knabberzeug und erfrischungsgetränke wird gesorgt sein!
    und burgenländischen uhudla hab ich zu verkaufen, solipreis 13,- euro pro flasche (von den "roten störchen", vom abgesagten volksstimmefest...)


    Also:
    Freie Platzwahl mit Abstand!
    Anmeldung erforderlich: ulli fuchs per fb oder fuchs@kinoki.at

    Herzlichen Dank an die MA7 für die finanzielle Unterstützung!

  • 24.08.2020 17:00 - 24.08.2020 20:00

    Montag 24.8. 17-20h

     

     

    Achse Verlag: Srdjan Knezevic „Das weiße Zimmer“ und Lena Johanna Hödl
    „Emotionaler Leerstand im privaten Besitz“
    https://www.achseverlag.com/books

    mischen- Zeitschrift und Verein für Literatur (Graz): Julia Knaß und
    Klaus Stoertebeker
    https://www.mischen.at/hefte/jahr-2-2020/

    perspektive. hefte für zeitgenössische literatur : Natalie Deewan,
    Maximilian Scheffold, Stefan Schmitzer, Silvia Stecher, Robert Steinle,
    Nora Tunkl
    https://www.perspektive.at/


    corona-bedingt biete ich jeweils 20 gemütliche plätze (auf jeder gartenseite) und bitte um anmeldung: wir lesen im freien, ohne verstärkung, freie sitzplatzwahl mit abstand... wir wechseln bei jeder lesung die gartenseite, damit auch noch jeweils leise weiterdiskutiert werden kann, ohne den weiteren ablauf zu stören... der garten ist zum glück groß genug...

    auch für knabberzeug und erfrischungsgetränke wird gesorgt sein!
    und burgenländischen uhudla hab ich zu verkaufen, solipreis 13,- euro pro flasche (von den "roten störchen", vom abgesagten volksstimmefest...)


    Also:
    Freie Platzwahl mit Abstand!
    Anmeldung erforderlich: ulli fuchs per fb oder fuchs@kinoki.at

    Herzlichen Dank an die MA7 für die finanzielle Unterstützung!

  • 25.08.2020 16:00 - 25.08.2020 18:00

    Mit interessanten Gruppenspielen bringt Ulli Fuchs den jungen TeilnehmerInnen das Thema "Kinderrechte" näher. Sie greift die Grundidee der "Konferenz der Tiere" von Erich Kästner auf, liest aus diesem Buch vor und spielt dazu mit den (möglichst) 6-14Jährigen. Abschließend wird mit einem Scherenschnitt eine Kinderkette gebastelt, die die solidarischen Forderungen der Kinder abbildet.

    Teilnahme dank wien.spielt.meidling kostenlos.
    Anmeldung erforderlich: Mag.a Ulli Fuchs, fuchs@kinoki.at
    oder Tel. 0650 510 9278
    https://www.facebook.com/events/611307366427430/

  • 26.08.2020 18:00 - 26.08.2020 19:00

    MITTWOCH 26. August 18 h (pünktlicher Beginn)
    OFFENE YOGASTUNDE
    mit Renate Putzi, Spende 10,-

  • 13.09.2020 15:00 - 13.09.2020 20:00

    Sonntag 13. September 15-20h

     

    edition fabrik.transit: Sonja Gruber, Rahel Mayfeld und Rolf Seyfried: Neuerscheinungen.
    https://www.fabriktransit.net/

    edition exil: anna mwangi und vlatka frketic
    http://www.zentrumexil.at/index.php?id=2

    ? PS-politisch schreiben?
    https://www.politischschreiben.net/

    Georg Tidl „Die Hände des Vaters“ Abgelehnte Einreichung zum Bachmann-Preis. Vorschau auf seinen Roman „Rene oder Eine bessere Welt ist möglich“, der im Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft erscheinen wird.
    https://theodorkramer.at/verlag/autor-innen/georg-tidl


    corona-bedingt biete ich jeweils 20 gemütliche plätze (auf jeder gartenseite) und bitte um anmeldung: wir lesen im freien, ohne verstärkung, freie sitzplatzwahl mit abstand... wir wechseln bei jeder lesung die gartenseite, damit auch noch jeweils leise weiterdiskutiert werden kann, ohne den weiteren ablauf zu stören... der garten ist zum glück groß genug...

    auch für knabberzeug und erfrischungsgetränke wird gesorgt sein!
    und burgenländischen uhudla hab ich zu verkaufen, solipreis 13,- euro pro flasche (von den "roten störchen", vom abgesagten volksstimmefest...)


    Also:
    Freie Platzwahl mit Abstand!
    Anmeldung erforderlich: ulli fuchs per fb oder fuchs@kinoki.at

    Herzlichen Dank an die MA7 für die finanzielle Unterstützung!