Danke, man lebt! Reinhart Sellner

Das Labor Alltagskultur lädt ein:
Mittwoch, 4. März 2020, 18 Uhr Einlass- Beginn 18.30 Uhr
mica – music information center austria, Stiftgasse 29, 1070 Wien
Eintritt frei, Spenden erbeten.

„Danke, man lebt!“
Konzertreihe Wiener Kritische Liedermacher der 1970er Jahre
Nach Kurt Winterstein und Fritz Nussböck der dritte Auftritt in unserer Reihe mit Reinhart Sellner.

Mit dieser Gesprächskonzertreihe präsentieren wir die Vertreter der Liedermacher-Szene aus Wien in den 1970er Jahren mit nicht nur ihren Songs aus jener Zeit, sondern auch ihre aktuelle Tätigkeit. Im Rahmen der von Ulli Fuchs moderierten lebensgeschichtlichen Erzählungen werden wir uns nicht nur erinnern und die historischen und politischen Zusammenhänge aufgrund der persönlichen Erlebnisse darstellen, sondern diese zur Inspiration für die folgenden Generationen auch dokumentieren und zur Verfügung stellen.

Ausschnitt von Reinharts Auftritt bei der Tafel der Kritischen Liedermacher am Straßenfest Josefstadt vom 13.9.2019:

 

Herzlichen Dank an unsere KOOPERATIONSPARTNERinnen:

music austria

Prof. Dr. Philipp Maurer, Autor des Buches „Danke, man lebt. Kritische Lieder aus Wien 1968-1983“ (Wien: Bundesverlag, 1987), Leiter des Bezirksmuseums Wieden

Dr. in Christiane Fennesz-Juhasz, Phonogrammarchiv, Österreichische Akademie der Wissenschaften. Autorin des Buches „Kritische Lieder und Politrock in Österreich“ (Frankfurt/M.: Peter Lang, 1994)

Weitere Termine:

Ab Herbst an dieser Stelle!